Mobirise Website Creator

AcquaPHI wird direkt nach der Wasseruhr in die Hauptwasserleitung eingebaut. Auf diese Weise wird strukturiertes und aktiviertes Wasser dem ganzen Haushalt zur Verfügung gestellt. Die produzierte Wassermenge ist für einen 5 Personen Haushalt mehr als ausreichend.

Während andere Wassergeräte mehrere Minuten oder sogar Stunden benötigen, um die Wasserstruktur positiv zu beeinflussen, stellt AcquaPhi das strukturierte Wasser unmittelbar und ohne Beschränkungen für den Bedarf zur Verfügung, da es von diesem direkt durchflossen wird.

Vorteile Strukturiertes Wasser


  • Auswirkungen auf Pflanzen

    Die Anwender von AcquaPhi berichten von einem bemerkenswerten Anstieg des Pflanzenwachstums.

    Das strukturierte Wasser scheint die Pflanzen zu beleben und diese zu stärken. Die Blütezeit wird verlängert und Pflanzen werden gleichzeitig stärker und widerstandsfähiger.

    Pflanzen, die mit strukturiertem Wasser bewässert werden, scheinen viel weniger Dünger und weniger Chemikalienprodukte zu benötigen.

  • Anti-Aging-Effekte

    Gewebe bestehen mindestens zu 65% und Muskeln zu 75% Wasser.
    Trinken und Baden in strukturiertem AcquaPhi Wasser scheint die Haut zu straffen und Kraft und Vitalität zu erhöhen.

    Dr. Mu Shik Jhon, die weltweit führende Autorität der Wasserwissenschaft, hat bewiesen, dass "hexagonales Wasser" in verschiedenen geografischen Regionen der Welt präsent ist und seit langem für seine heilenden Eigenschaften und medizinischen Effekte bekannt ist. 1986 präsentierte Dr. Jhon offiziell seine Theorie "Molecular Water Environment".

  • Tiere und Pflanzen

    Die energetisierenden und entgiftenden Wirkungen scheint auch im Tier- und Pflanzenreich feststellbar zu sein. Haustiere bevorzugen instinktiv immer aktiviertes Wasser, wenn dieses zur Wahl steht. Kunden berichten zum Beispiel davon, daß die Milchproduktion und Qualität (weniger Bakterien und somatische Zellen) erhöht wird.
    Kunden beobachten, daß Pflanzen schneller wachsen, kräftiger sind und mehr Früchte mit erhöhter Qualität tragen. 

  • Nahrungsmittel

    Alle mit AcquaPhi Wasser zubereiteten Speisen sind geschmackvoller. Wenn man z.B. Gemüse oder Früchte für 15 Minuten im Wasserbad läßt, bekommen diese einen frischeren Geschmack. Lässt man direkt Wein oder andere flüssige Lebensmittel durch den AcquaPhi Aktivator fließen, kann man eine deutliche Qualitätszunahme feststellen.

  • Verminderung von Kalkablagerungen

    AcquaPhi wirkt auf physikalischer Basis, wodurch das Wachstum der Kristallkeime beeinflusst wird. Die Bildung von Kristallkeimen führt dazu, dass sich das Calciumkarbonat hauptsächlich im Wasserkörper an den Kristallkeimen und nicht auf den Oberflächen der Leitung bzw. an Wärmeaustauscherflächen ausfällt. Die Beeinflussung des Wachstums der Kristallkeime erfolgt über die Schwingungen, die vom Mineralmix ausgehen welche über das als Resonator wirkende Gehäuse verstärkt werden. Die Schwingungen werden auf das im Edelstahlwellrohr fließende Wasser übertragen.
    Ein direkter Nachweis der Bildung von Kristallkeimen ist derzeit nach anerkannten wissenschaftlichen Methoden nicht möglich, die Funktionsfähigkeit der AcquaPhi Geräte kann aber aufgrund seiner Wirksamkeit zweifellos nachgewiesen werden. Der Kalk wird zwar nicht entfernt, jedoch in Aragonit umgewandelt. Aragonit ist Kalkstein in Form von unzähligen kugelnförmigen Kristallen, die sich an Wandungen so gut wie nicht absetzen können. Nach der Installation von AcquaPhi an der Hauptwasserleitung in Häuser mit verkalkten Rohren, stellen Kunden fest, dass sich diese Ablagerungen in kurzer Zeit auflösen. 

  • Schwimmbäder

    Wenn Sie ein Schwimmbecken haben und in dieses AcquaPhi einlassen oder besser noch AcquaPhi in den Filterkreislauf einbauen, können Sie dieses in Wellness-Oase verwandeln. Kunden berichten, dass weniger Chlor verwendet werden kann, dem durch AcquaPhi auch noch die schädlichen Wirkungen entzogen werden (kein Augenbrennen und keine Atembeschwerden)

  • Nutzungsdauer und Wartung

    AcquaPhi benötigt keinen Strom, keine Filter oder Ersatzteile. Es kommen keine beweglichen Teile zum Einsatz, weswegen kein Verschleiß auftritt.

  • Oberflächenspannung, Wärmakapazität und Energieeinsparung

    Die Variationen des Drucks in den vielen Zonen unterschiedlichen Querschnitts dient nicht nur der Umstrukturierung des Wassers, sondern sorgt für eine deutlich geringere Oberflächenspannung, wodurch es scheint, daß die Reinigungskraft des Wassers steigt weswegen man weniger Wasser und Reinigungsmittel benötigt. Gleiche Reinigungsergebnisse werden oft schon mit kaltem Wasser erreicht, die sonst nur mit warmen Wasser erreichbar sind.
    Man kann die Waschmaschine oder Spülmaschine bei niedrigeren Temperaturen mit dem gleichen Ergebnis laufen lassen, was eine Energieeinsparung bedeutet.

    Strukturiertes Wasser kann Wärme besser leiten (erhöhte Wärmeleitfähigkeit) und diese auch noch besser halten (erhöhte Wärmekapazität).

    Nachdem Wasser durch AcquaPhi gelaufen ist, wird oft von einer eine erhöhten Wärmeleitfähigkeit und Wärmekapazität berichtet. Das Wasser erwärmt sich schneller und bleibt dann länger warm. Durch diese speziellen thermischen Eigenschaften von strukturiertem Wasser kann wirkungsvoll Energie eingespart werden. In der Praxis kocht das Wasser auf dem Herd schneller und das Wasser in der Badewanne bleibt etwa 45 Minuten warm. Diese Eigenschaften tragen nach Kundenaussagen zu einer Energieeinsparung von ca. 20% bei, wenn man AcquaPhi im Heizungskreislauf verwendet. Es wird auch davon berichtet, dass das Wasser in den Heizkörpern klar und sauber bleibt während es sonst grau und schmutzig wird. AcquaPhi reduziert auch Kalkablagerungen in Rohrleitungen und Heizungsboilern.

  • pH Wert

    zertifizierte Labormessungen zeigen eine Zunahme des pH-Werts, nachdem das Wasser durch AcquaPhi gelaufen ist. Unsere Zellen haben einen leicht alkalischen bzw. basischen pH-Wert und es viele Anwender begrüßen die natürliche Zunahme des pH-Werts um der Übersäuerung des Organismus im Rahmen einer basischen Diät entgegenzuwirken. Die Zunahme hängt vom pH-Wert des Ausgangswassers ab. Ist dieses sauer, ist die Zunahme größer (z.B. von 6,6 auf 7,6), ist dieses bereits basisch, ist die Zunahme geringer (z.B. von 7,32 auf 7,98).

  • Zunahme von gelöstem Sauerstoff

    zertifizierte Labormessungen zeigen eine Zunahme des gelösten Sauerstoffs, nachdem das Wasser durch AcquaPhi gelaufen ist. Labormessungen haben eine Zunahme z.B. von 9,0 mg/l auf 9,8 mg/l gezeigt. Die Zunahme hängt vom Sauerstoffgehalt des Ausgangswassers und seiner Temperatur ab. Kaltes Wasser kann bis zur Sättigung viel mehr Sauerstoff aufnehmen, als warmes Wasser. Der Sauerstoffgehalt in Gewässern ist Hinweis auf die Gesundheit dieses Biotops. Ist der Sauerstoffgehalt zu gering, „kippt“ der See biologisch um.

  ACQUAPHI

Vorteile von AcquaPhi Wasse